Allgemeine Geschäftsbedingungen

Allgemeine Geschäftsbedingungen Ines Karlin – Pferdegestütztes Coaching – Stand September 2021

Anmeldung / Vertragsabschluss

Die Anmeldung für ein Coaching muss direkt über mich, Frau Ines Karlin, erfolgen. Mit der Entgegennahme Ihrer schriftlichen, telefonischen oder persönlichen Anmeldung kommt ein Vertrag zwischen uns zustande. Von diesem Zeitpunkt an werden die Rechte und Pflichten, sowie der Datenschutz und die allgemeinen Geschäftsbedingungen aus diesem Vertrag wirksam.

Vertragsgegenstand und Vertragsdauer

Ich, Frau Ines Karlin, verpflichte mich, die gewünschten Leistungen zu erbringen, welche gemäß meiner Auftragsbestätigung zugesichert wurden. Individuelle Sonderwünsche können gegen anfallende Mehrkosten erbracht werden.
Bei vereinbarten Einzeltermine oder regelmäßigen Terminen gelten, diese bis auf Widerruf mindestens 5 Werktage vor dem nächsten Termin, als bindend vereinbart.

Aufsichtspflicht und Verantwortung

Bei begleiteten Gruppen durch einen Betreuer einer Einrichtung, hat dieser bei Minderjährigen Kindern, geistig/ körperlich Behinderten oder Menschen mit speziellen Erkrankungen weiterhin die Aufsichtspflicht gegenüber seiner Gruppe. Der Betreuer versichert, dass bei geschäftsunfähigen Personen, die Einverständniserklärung der jeweiligen Personensorgeberechtigten und der Haftungsausschluss (ganz unten auf der Seite) vorliegt.

Zahlungen

Die von dem Klienten geschuldete Zahlung ist unverzüglich mit Übersendung der Rechnung fällig.  Ich, Frau Ines Karlin,  bin berechtigt, folgende Vorauszahlungen zu verlangen, die nach Aufforderung sofort fällig sind:

  • Nach der Buchung/Auftragserteilung ist die Zahlung des Gesamtbetrages zu leisten.
  • Regelmäßige stattfindende Termine werden monatlich nach Erbringung der Leistung fällig.
  • Nach individuellem Sonderwunsch kann auch eine Ratenzahlung vereinbart werden. Der vollständige Gesamtbetrag ist dann eine Wochen vor dem vertraglich vereinbarten Beginn der Inanspruchnahme der Leistungen fällig.

Stornierung oder Auftragsänderung durch den Klienten

Der Klient kann jederzeit vor Beginn der gebuchten Leistungserbringung vom Vertrag zurücktreten. Dazu werde ich, Frau Ines Karlin, Ihnen ein angefertigtes Dokument zukommen lassen. Dieses muss ausgefüllt und mittels eingeschriebenem Brief an meine Adresse versandt werden. Erst bei Eintreffen dieser Unterlagen wird die Abmeldung gültig.

Bei jeder Stornierung wird dem Klienten folgender Anteil der Auftragssumme in Rechnung gestellt:

  • Rücktritt ab Buchung bis 30 Tage vor Beginn: 20% des Preises Stornogebühr
  • Rücktritt von 29 bis 15 Tage vor Beginn: 40% des Preises,
  • Rücktritt von 14 bis 8 Tage vor Beginn: 50% des Preises,
  • Rücktritt von 7 Tage bis Beginn: 70% des Preises,
  • Nicht abgesagte Termine werden zu 100% berechnet

Wenn die Leistung nicht erbracht werden kann, weil der Klient sich verspätet oder gar nicht erst zu der Aktivität erscheint, sind 100% der Auftragssumme fällig. Mehrkosten, welche durch Verschiebungen oder späteres Eintreffen des Klienten entstehen, gehen zu seinen Lasten. Tritt der Klient eine Aktivität erst nach deren Beginn an, bzw. verlässt er diese vor ihrem Ende, besteht kein Anspruch auf Rückerstattung.

Die Änderung des Datums einer Aktivität durch den Klienten kann bis spätestens 5 Werktage vor deren Beginn erfolgen. Jedoch wird eine Bearbeitungsgebühr von 20 % des Preises für die entstehenden Kosten erhoben. Wird eine Änderung innerhalb diesen 5 Werktagen vorgenommen entsteht eine Bearbeitungsgebühr von 50 % des Preises.

Stornierung oder Auftragsänderung durch den Leistungserbringer vor Aktivitätsbeginn

Wenn durch mich, Frau Ines Karlin, eine Aktivität kurzfristig abgesagt wird bekommt der Klient einen neuen Terminvorschlag. Will der Klient jedoch auf keine der ihm angebotenen Ersatztermine umbuchen, werden die geleisteten Zahlungen abzüglich der schon beanspruchten Leistungen zurückerstattet.

Die Veranstaltung kann von mir, Frau Ines Karlin, abgesagt werden, wenn die Teilnehmer zum Beispiel durch Ihre Handlungen und Unterlassungen berechtigten Anlass dazu geben. Auch wenn die Aktivität infolge höherer Gewalt, Wetter- und Naturverhältnissen, behördlicher Maßnahmen oder Sicherheitsrisiken gefährdet oder unmöglich gemacht werden, kann ich, Frau Ines Karlin, die Aktivität absagen oder vorzeitig abbrechen. Programmänderungen werden ausdrücklich vorbehalten.

Abbruch der Aktivität durch den Klienten

Bricht ein Klient die Aktivität vorzeitig ab oder verlässt sie verfrüht, hat er keinen Anspruch auf Rückerstattung.

Teilnahmebedingungen

Bei der Arbeit mit Pferden besteht immer ein gewisses Risiko. Ein sich erschreckendes Pferd kann fluchtartig und nicht kontrollierbar reagieren. Mit Ihrer Unterschrift auf einem Haftungsausschluss vor Beginn des Termins, bestätigen Sie, dass Sie sich dieses Risikos bewusst sind und Sie während der Veranstaltung in vollem Umfang die Verantwortung für sich selbst tragen. Die Betriebshaftpflicht von Frau Ines Karlin haftet nicht bei Vorsatz und grober Fahrlässigkeit Ihrerseits. Werden diese Teilnahmebedingungen von einem Teilnehmer nicht erfüllt oder befolgt er die Weisungen nicht, behält sich der Leistungserbringer vor, ihn von der Aktivität auszuschließen. Erfolgt der Ausschluss nach Beginn der Aktivität, hat der Klient keinen Anspruch auf Rückerstattung.

Pferd

Die Pferde werden mit Sorgfalt und Respekt behandelt.

Ausrüstung

Leihweise überlassene Ausrüstung oder Übungsmaterialen müssen sorgfältig behandelt werden. Bei Beschädigung oder Verlust, kommt der Teilnehmer für den Wiederbeschaffungswert auf.

Nutzungsrechte

Die von Frau Ines Karlin angefertigten Texte und Bilder ( außer Canva Bilder und verlinkte Texte) sind geistiges Eigentum der Frau Ines Karlin und dürfen ohne ausdrückliche schriftliche Genehmigung nicht genutzt werden.

Schadensanprüche

Schadenersatzansprüche müssen der Frau Ines Karlin innerhalb einer Frist von vier Wochen nach Beendigung der Aktivität schriftlich, mittels eingeschriebenem Brief mitgeteilt werden. Bei verspäteter Einreichung Ihrer Forderung, unterlassener oder zu spät (nicht innerhalb der 4 Wochen) erfolgter Beanstandung verfallen sämtliche Ansprüche von Ihnen.

Haftungsausschluss

Name, Vorname:

Adresse:

Telefon:

Email:

Hiermit erkenne ich an, dass während des Coachings/ Seminare/ Workshops in vollen Umfang selbst verantwortlich für meine körperliche und geistige Gesundheit bin.

Bei der Arbeit mit Pferden besteht immer ein gewisses Risiko durch Erschrecken, Flüchten oder Spontanreaktionen. Mit meiner Unterschrift bestätige ich, dass ich darauf hingewiesen wurde und mir dieses Risiko bewusst ist.

Mir ist bewusst, dass die Betriebshaftpflicht der Veranstalter nicht bei Vorsatz und grober Fahrlässigkeit meinerseits haftet.

Den Anweisungen der Coachs und deren Team Mitgliedern ist jederzeit zu folgen und auch eine Übung abzubrechen, sollte es erforderlich sein.

Ich versichere, die Pferde und die Übungsmaterialien mit aller Sorgfalt und Respekt zu behandeln.

Ich habe den oben stehenden Text gelesen, verstanden und bin einverstanden.

Ort, Datum Unterschrift

( Bei geschäftsunfähigen Personen, ein Sorgeberechtigter)

________________________________________________________